Den Renteneintritt richtig planen und die Rente steigern

Beim Blick auf die Renten-Auskunft oder den Rentenbescheid stellt sich bei vielen zunächst Enttäuschung ein. Ist das alles nach so vielen Jahren Arbeit? Reicht das, um den Lebensstandard künftig zu halten? Die gute Nachricht: Ihre Rente bzw. Ihre künftigen Rentenansprüche lassen sich steigern. Jeder Arbeitnehmer kann bereits heute seine Rentenansprüche optimieren. Wir zeigen, wie Sie den Renteneintritt richtig planen.

Sammeln Sie Pluspunkte für Ihre Rente

Wer mehr in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlt, kriegt später auch mehr raus. Obwohl das bekannt ist, nutzen sehr viele Versicherte ihre Möglichkeiten zur Optimierung ihrer Rente nicht richtig aus. Die einen unterlassen wichtige Meldungen an die Rentenversicherung, andere versäumen Fristen oder vergessen, wichtige Häkchen an der richtigen Stelle zu setzen. Denn die beiden wichtigsten Kernfragen zum Thema Rente sollte man heute spätestens bis zum 50. Lebensjahr für sich geklärt haben: Ab wann will ich Rente bekommen bzw. kann und will ich Abschläge in Kauf nehmen?

Erst wenn Sie Ihre ganz persönlichen Antworten auf diese Kernfragen für sich gefunden haben, lässt sich Ihr Rentenkonto wie folgt optimieren …

Weitere Inhaltsübersicht:

  • Mehr Beiträge – mehr Rente: Diese Möglichkeiten zur Rentenoptimierung gibt es
  • Die Teilrente – gleitend in den Ruhestand
  • Altersteilzeit – weniger ist mehr
  • Extrabeiträge lohnen
  • Nachholfaktor – was er bedeutet
  • Erziehungsrente – wer sie bekommt
  • Nutzen Sie die Möglichkeiten einer Rehabilitation